Tischtennis Europameisterschaften der Seniorinnen und Senioren in Budapest

Auf dem Weg nach Ungarn

Nachdem Rosemarie Strohmeyer vom TTV GSG Fürstenwalde äußerst erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren im Tischtennis abgeschnitten hat, folgt nun der letzte Höhepunkt einer langen Saison. Im Zweijahresrhythmus finden immer die Europa- bzw. Weltmeisterschaften der Senioren statt. Die WM im letzten Jahr in Las Vegas war für viele Tischtennissenioren aus vielerlei Gründen nicht machbar und so freuen sich alle auf die Europameisterschaft vom 1.7. – 6.7.2019 in Budapest. Rosi wird dort wieder in der Altersklasse 75 an den Start gehen und versuchen, das bestmöglichste zu erreichen.
Doch dabei ist sie wie auch in den letzten Jahren nicht allein. Von der BSG Pneumant Fürstenwalde begleiten Sie gleich sieben Starter in den verschiedenen Altersklassen. Der mit 78 Jahren älteste Spieler, Rolf Möslein, startet dabei ebenfalls in der AK 75 und will im Einzelwettbewerb endlich einmal in die Runde der besten acht Spieler kommen.
Die meisten Teilnehmer gibt es mit gleich fünf Startern in der AK 50. Guido Uecker und Frank Mücke bilden dabei eine Doppelkombination, wie auch Andreas Westphal und Karsten Mechler. Letztere wollen natürlich alles versuchen, um den Erfolg von vor zwei Jahren in Helsingborg(Schweden)zu wiederholen. Dort ging es in der Trostrunde bis ins Viertelfinale. Gleiches gilt auch für Robert Bloße(AK 40), der im Doppel mit seinem langjährigen Partner Jürgen Heinze zusammenspielt. Der ist im Einzel zwar für die AK 50 gemeldet aber im Doppel können sie gemeinsam nur in der AK 40 spielen. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Guido Uecker, der wieder keine Kosten und Mühen gescheut hat, um die kleine Delegation mit neuen Trikots auszustatten um die Stadt Fürstenwalde würdevoll zu repräsentieren.
Von den fast 3500 gemeldeten Spielern sind traditionell weit über die Hälfte aus Deutschland und natürlich die Altersklassen 40 und 50 mit den meisten Spielern gemeldet.
Trotz allem Ehrgeiz steht natürlich der Spaß am Tischtennis im Vordergrund von solch einem großen Turnier. Der Kontakt zu anderen Spielern und die Erfahrungen daraus sind von unschätzbarem Wert. Also drücken wir dem doch recht großen Team aus Fürstenwalde kräftig die Daumen für einen guten und positiven Abschluss der Saison 2018/2019. Ein ausführlicher Bericht über das Abschneiden aller Beteiligten folgt demnächst.

Text: Karsten Mechler
Foto: Andreas Hoffman (v.l.n.r. Jürgen Heinze, Karsten Mechler, Andreas Westphal, Rosemarie Strohmeyer, Rolf Möslein, Guido Uecker und Frank Mücke. Es fehlt Robert Bloße)

Adresse / Spielort

BSG Pneumant Fürstenwalde e.V.
Siegfried-Hirschmann Str. 5
(vormals Bahnhofsstraße 21)
15517 Fürstenwalde

X