Durchwachsenes Abschneiden bei der Landesbereichsrangliste Ost

Mit den drei Startern Tino Heider, Mike Schachner und Gerald Stamm ging es zur Landesbereichsrangliste Ost nach Eberswalde. Dieses Turnier ist gleichzeitig die Fahrkarte zum Qualifikationsturnier zur Verbandsrangliste, wo die besten zehn Einzelstarter des Landes ihre Besten ausspielen. Während bei den Herren alle 10 qualifizierten Teilnehmer an den Start gingen, fehlte bei den Damen eine Starterin.

Gespielt wurde im System Jeder-gegen-Jeden. Um Spielmanipulationen zu vermeiden, spielen zuerst immer die Teilnehmer eines Vereines gegeneinander. Tino Heider bezwang Mike Schachner mit 3:1 und Gerald Stamm gewann gegen beide Vereinskameraden mit jeweils 3:0. Bereits in Runde drei hatte kam es zur ersten Überraschung, denn Stamm konnte den Jugendlandesmeister Matti Bachmann (Leegebruch) mit 3:2 bezwingen. In der vierten Runde kam noch ein 3:0-Erfolg gegen den Linkshänder Sascha Kiank (Bernau) dazu und mit 4:0 Punkten übernahm Gerald die zwischenzeitliche Führung des Turnieres. In einem sehr umkämpften Spiel siegte Mike Schachner gegen das große Talent aus Finow, Johannes Bernitz, mit 12:10 im fünften Satz. Tino Heider hatte gegen Benjamin Buchwald (Finow) in der vierten Runde mit 1:3 das Nachsehen.

In Runde fünf kam dann der Einbruch bei Gerald Stamm. Gegen den Linkshänder Martin Matzdorf (Leegebruch) war er beim 1:3 absolut chancenlos. Mike Schachner machte mit einem glatten 3:0-Erfolg gegen Kiank seinen zweiten Sieg perfekt. Bezwang Tino Heider in der Qualifikation zur Landesbereichsrangliste noch Nils Postler (Finow), verlor er dieses Mal leider mit 2:3.

In Runde sechs stand Gerald noch sichtlich unter Schock der knallharten Niederlage gegen Matzdorf und konnte gegen den Abwehrkünstler Johannes Gohlke (Finow) nicht sein volles Potential abrufen und verlor knapp mit 9:11 im fünften Satz. Auch Tino bekam die Angriffswucht von Matzdorf nicht in den Griff und unterlag 0:3. Mike war inzwischen richtig heiß gelaufen und holte mit einem 3:1-Erfolg gegen Buchwald seinen dritten Sieg hintereinander.

In Runde sieben ging Gerald gegen den 14-jährigen Postler wieder über alle fünf Sätze, musste aber nun mit 2:3 die dritte Niederlage hintereinander in Kauf nehmen. Dafür gelang Tino gegen Bernitz mit einem 3:1 der zweite Sieg im Turnier. Auch Mike war beim 0:3 gegen Matzdorf chancenlos.

In Runde acht konnten dieses Mal alle drei Pneumanter gewinnen. Stamm gegen Buchwald mit 3:0, Heider gegen Gohlke mit 3:1 und Schachner holte gegen Postler einen 0:2-Rückstand auf und gewann noch mit 3:2.

In der letzten Runde konnte dann Gerald gegen Bernitz mit 3:1 siegen, Tino unterlag nach aufopferungsvollem Spiel knapp mit 8:11 im fünften Satz gegen Kiank und noch knapper musste Mike mit 9:11 im fünften Satz Gohlke zum Sieg gratulieren.

In der Turnierabrechnung belegte Tino mit 3:6 Punkten und 14:21 Sätzen den neunten Platz. Dies bedeutet für ihn leider den Abstieg in die ungeliebte Kreisrangliste. Mike war mit einem Spielverhältnis von 4:5 und einem Satzverhältnis von 15:20 einen Satz besser als Buchwald und konnte mit seinem errungenen sechsten Platz die Rangliste halten. Gerald kam als ältester Teilnehmer mit 6:3 Spielen und 23:12 Sätzen zu einem ungefährdeten dritten Platz, der ihn damit für Qualifikation zur Verbandsrangliste im August berechtigt.

Text: Gerald Stamm

Adresse / Spielort

BSG Pneumant Fürstenwalde e.V.
Siegfried-Hirschmann Str. 5
(vormals Bahnhofsstraße 21)
15517 Fürstenwalde

X