Punktspiel / Landesliga Ost

Knappe 6:8-Niederlage im Spitzentreffen- Pneumant I bleibt Zweiter

Im Spitzenspiel der Landesliga Ost empfing der Tabellenzweite, die erste Mannschaft der BSG Pneumant, den bisher ungeschlagenen Tabellenführer, TTC Finow Eberswalde III. Nach der 4:8-Hinspielniederlage wollten es dieses Mal die Männer um Kapitän Robert Bloßé zu Hause besser machen. Doch Krankheit und Verletzungssorgen machten den Pneumantern einen Strich durch die Rechnung. Krankheitsbedingt musste die etatmäßige Nummer Eins der Fürstenwalder, Mike Scheweleit, kurzfristig absagen und auch den Kapitän plagten Verletzungssorgen. Dennoch hatten die Fürstenwalder sich vorgenommen, alles zu geben.

Der Start verlief überraschender Weise für die Pneumies sehr gut. Stamm/Bloßé siegten 3:0 gegen Bernitz/Bath und auch Heider/Hillmann setzten sich mit 3:1 gegen Postler/Pauli durch. Einen guten Tag hatte Gerald Stamm erwischt, der im ersten Einzel gegen das Nachwuchstalent Louis Bath mit 3:0 siegte und so auf 3:0 erhöhte. Robert Bloßé hatte gegen einen an diesem Tag stark auftrumpfenden Johannes Bernitz beim 0:3 keinerlei Chance. Ein gut aufgelegter Tino Heider erhöhte zwar mit einem umkämpften 3:2-Sieg gegen Stephan Pauli auf 4:1, doch die Finower schlugen zurück. Trotz einer beeindruckenden Leistung reichte es für Ernst Hillmann gegen Nils Postler nicht und er unterlag äußerst knapp mit 11:13 im fünften Satz.

Trotz gewonnenen ersten Satz musste anschließend Stamm neidlos die anschließende 1:3-Niederlage gegen Bernitz anerkennen. Mit 11:13 im vierten Satz verlor Bloßé gegen Bath und nun stand es ausgeglichen 4:4. Auch gegen Postler spielte Heider sehr gut, kämpfte vorbildlich und gewann verdient mit 11:8 im fünften Satz. Glücklos verlor anschließend Hillmann gegen Pauli mit 1:3. Obwohl Finow anschließend durch einen 3:1-Sieg von Bernitz gegen Heider mit 6:5 erstmals in Führung ging, konnte Stamm mit einem 3:1-Sieg gegen Postler zum 6:6 ausgleichen.

An diesem Punkt waren sich alle einig, dass ein 7:7-Unentschieden durchaus leistungsgerecht wäre. Doch leider sollte es für die Fürstenwalder anders kommen. Fast zeitgleich verloren Bloßé gegen Pauli und Hillmann gegen Bath im fünften Satz jeweils mit 4:11, so dass es für die Fürstenwalder zu einer unglücklichen 6:8-Niederlage kam. Nach 13 Spieltagen liegt somit die erste Pneumanter Mannschaft mit 21:5 Punkten auf dem zweiten Platz, zwei Punkte vor der zweiten Mannschaft des TTC Finow Eberswalde.

Text: Gerald Stamm

Adresse / Spielort

BSG Pneumant Fürstenwalde e.V.
Siegfried-Hirschmann Str. 5
(vormals Bahnhofsstraße 21)
15517 Fürstenwalde

X