Punktspiel | 1. Kreisklasse

Das Glas ist Halbvoll…!!!

Nachdem Erfolg in der zweiten Runde im Kreispokal und dem damit verbundenen Einzug in die 3. Pokalrunde ging es am Donnerstag im Punktspiel zum Vize-Herbstmeister, der Mannschaft von Alt Golm I.
Noch auf der Hinfahrt überlegten wir, wann wir das letzte Mal in Golm erfolgreich waren, und konnten uns gemeinsam trotz großer Anstrengung nicht mehr erinnern…

Und es ging schon wieder los…

Die beiden Doppel gingen sang und klanglos gleich verloren. Hartmut Hoffmann/Frank Lode waren völlig chancenlos gegen die Sportfreunde Carsten Stenz/Steffen Sprenger. Aber das Sven Schneider/Guido Uecker gegen die Paarung Friedel Bolle/Tobias Conrad so eine schwache Leistung zeigten, war absolut indiskutabel und nicht zu entschuldigen!

Uecker gewann dann gegen Stenz 3:0, jedoch verlor Lode gegen Ersatzmann Conrad ohne effektive Mittel 1:3. Auch Hoffmann hatte gegen Sprenger nicht die Spur einer Chance.
Nur Sven Schneider besann sich seiner Kampfkraft und rang absolut überzeugend den Top 10 Spieler Friedel Bolle mit 3:0 nieder. Aber dieser Sieg von Sven ist ein Ergebnis seiner vorbildlichen Trainingsarbeit in den letzten 2 Jahren. Hier trainiert er regelmäßig und intensiv auch mit spielstärkeren Pneumant Spielern, was ihm merklich nach vorne bringt.
Solch ein Sieg wie diesen gegen den Spitzenspieler Bolle, wäre ihm vor einigen Jahren so nicht gelungen…  Weiter so Sven…

Sein gewachsenes Selbstvertrauen zeigte dann Sven auch beim knappen 3:2 Sieg gegen Conrad. Leider war dann das Glück nicht auf Frank`s Seite, als er im Entscheidungssatz gegen Stenz den Kürzeren zog.
Zwei Sieg von Guido brachten uns dann  wieder etwas ins Spiel. Jedoch waren die Niederlagen von Hartmut (0: 3 gegen Bolle) und Sven gegen Sprenger (2:3 (nach 2:0 Führung)) so nicht eingeplant.

Dann aber besann sich Hartmut seiner langjährigen Spielerfahrung und fand „endlich den richtigen Schläger aus seinem riesigen Fundus“, mit dem er Sportfreund Stenz aus Frankfurt mit 3:1 auf Distanz hielt.
Nach den zwischenzeitlichen Siegen von Guido gegen Bolle (3:1) und Frank gegen Sprenger (3:0) hatte Sven die Chance uns an diesem Abend erstmals in Führung zu bringen.
Jedoch fiel er im Spiel gegen Carsten Stenz in „alte Spielweisen“ zurück und war viel zu passiv am Tisch. So verlor er sehr unglücklich, aber am Ende irgendwie nachvollziehbar mit 9:11 im 5.Satz. Schade, da war mehr drin!

Das letzte Spiel des Tages zwischen Hartmut und Sportfreund Conrad sollte dann die Entscheidung bringen, ob wir wieder mit leeren Händen nach Hause fahren oder doch etwas Zählbares mitnehmen konnten.
Und Hartmut behielt an diesem Abend die Ruhe und gewann ganz sicher mit 3:0 zum 9:9 Endstand!

Endlich – endlich gab es diesen langersehnten Punkt, so dass wir nun mit insgesamt 7:21 Punkten genau einen Punkt vor den Abstiegsrängen stehen.

Liebe Mannschaftskameraden:

Auf diesen gewonnen Punkt sollten wir aufbauen und uns noch in den kommenden Punktspielen irgendwie bzw. irgendwo noch die nötigen Punkte vor dem entscheiden Abstiegsduell Anfang Mai  zu sichern!!! (Guido Uecker)

Für Pneumant spielten:

Guido Uecker: 4,0
Sven Schneider: 2,0
Hartmut Hoffmann: 2,0
Frank Lode: 1,0

Bericht Guido Uecker

Adresse / Spielort

BSG Pneumant Fürstenwalde e.V.
Siegfried-Hirschmann Str. 5
(vormals Bahnhofsstraße 21)
15517 Fürstenwalde

X