Landesliga Ost / Pneumant II

Zwei Kantersiege festigen Position Zwei

Je 8:0-Siege gegen Bernau und Hennigsdorf II

Wenig spektakulär ging es am Samstag in eigener Halle zu. Hier galt es den ärgsten Verfolger, den SV Motor Hennigsdorf I, auf Distanz zu halten.

Und dies gelang in beeindruckender Manier. Am Vormittag empfingen die Pneumanter die Gäste des bereits als Absteiger in die erste Landesklasse Ost feststehenden TTV Top Spin Bernau. Obwohl ersatzgeschwächt angetreten, gaben die Gäste aus der Hussitenstadt ihr Bestes und kämpften vorbildlich. Doch die Fürstenwalder dominierten das Spiel zu deutlich und gaben mit einer Satzbilanz von 24:1 lediglich einen Satz an die Gäste ab. Das 8:0 ist für die Pneumanter im Duell mit Motor Hennigsdorf I von großem Wert.

Am Nachmittag trat die, ebenfalls abstiegsbedrohte, Mannschaft des SV Motor Hennigsdorf II auch wieder ersatzgeschwächt an. Motiviert durch den klaren Vormittagserfolg waren die Fürstenwalder von Anfang an auf der Siegerstraße. Und so gab es keinen Zweifel über den Fürstenwalder Sieg. Dennoch war der Sieg in der Höhe von 8:0 nicht von vornherein zu erwarten. Dieses Mal mit einer Satzbilanz von 24:2 Sätzen.

Somit holten die Fürstenwalder das Optimum aus den beiden Spielen heraus. Am kommenden Freitag haben die Pneumanter um Mannschaftskapitänin Gina Lorenz es im letzten Punktspiel der Saison selbst in der Hand, gegen den TTV Fürstenberg/Havel, den zweiten Platz für die Relegation zu erhalten. Dazu würde ein Unentschieden in Fürstenberg reichen.

Text: Gerald Stamm

Adresse / Spielort

BSG Pneumant Fürstenwalde e.V.
Siegfried-Hirschmann Str. 5
(vormals Bahnhofsstraße 21)
15517 Fürstenwalde

X